Contenuto principale

Gruppi consiliari

Ricerca

SVP - Südtiroler Volkspartei | 27.04.2021

Renzler warnt vor neuer Armutsfalle und fordert deshalb, eine Zusatzpflegeversicherung für Pflegebedürftige einzuführen

L.Abg. Helmuth Renzler

Die steigende Lebenserwartung stellt nicht nur die Gesellschaft vor immer größer werdenden Herausforderungen. „Immer weniger Menschen können in Zukunft, auf Grund der immer kleiner werdenden Familiengemeinschaften und der kleiner werdenden Wohnungen, in der Familie gepflegt werden. Deshalb müssen dann professionelle Pflegedienstleistungen immer häufiger in Anspruch genommen werden, da die öffentlichen Strukturen nicht in der Lage sein werden, allen über 14.000 Südtiroler Pflegebedürftigen, Tendenz ansteigend, einen angemessenen Pflegeplatz zu garantieren“, erläutert der Landtags- und Regionalratsabgeordnete Helmuth Renzler einleitend.


SVP - Südtiroler Volkspartei | 23.04.2021

Coronavirus: Menschen mit Behinderung und deren Angehörige werden geimpft

L.Abg. Helmuth Renzler (Foto: Andreas Tauber)

Seit einigen Monaten wird in Südtirol geimpft, wobei bestimmte Kategorien Vorrang haben. Vor kurzem wurde auch begonnen, Menschen mit schweren Behinderungen sowie deren Angehörige, Eltern und Pflegepersonen zu impfen und kommt so endlich der Forderung der Vereinigung für Familien mit beeinträchtigen Menschen CONFAD nach. „Die Eltern von Menschen mit Behinderung werden jetzt geimpft und garantieren so ihren Kindern ein sicheres Umfeld“, sagt der Landtagsabgeordnete Helmuth Renzler. Vor einem Monat hat Renzler eine Anfrage beim zuständigen Landesrat Thomas Widmann eingereicht, die heute schriftlich beantwortet wurde.


SÜD-TIROLER FREIHEIT | 23.04.2021

Grenze endlich öffnen: Reisefreiheit in der Europaregion Tirol wiederherstellen.

L.-Abg. Sven Knoll, Süd-Tiroler Freiheit

Ab Montag ist es wieder möglich, zwischen Süd-Tirol und Welsch-Tirol ungehindert zu reisen. Weiterhin untersagt (bzw. nur mit Quarantäne) bleiben jedoch Fahrten von und nach Nord- und Ost-Tirol. Der Landtagsabgeordnete der Süd-Tiroler Freiheit, Sven Knoll, fordert die Landesregierungen in Innsbruck, Bozen und Trient daher auf, die Reisefreiheit in der gesamten Europaregion Tirol unverzüglich wieder herzustellen. Familien, Beziehungspartner, Freunde und Bürger dürfen nicht länger voneinander getrennt werden.


SVP - Südtiroler Volkspartei | 23.04.2021

Auf eine klare Öffnungsstrategie hat der Tourismus lange gewartet

SVP-Landtagsabgeordneter Helmut Tauber

SVP-Landtagsabgeordneter Helmut Tauber zeigt sich über die mutige Entscheidung der Landesregierung, die Öffnung der Gastronomiebetriebe ab 26. April 2021 auch im Innenbereich zuzulassen, erfreut. „Es ist wichtig, dass der viele Monate zum Stillstand verurteilte Gastronomiesektor mit einem klaren Sicherheitskonzept wieder arbeiten darf. Das haben die Betriebe und die beschäftigten Mitarbeiter dringend nötig“, unterstreicht Helmut Tauber.


SÜD-TIROLER FREIHEIT | 21.04.2021

Überfällig: Region und Regionalrat endlich abschaffen!

L.-Abg. Myriam Atz Tammerle & L.-Abg. Sven Knoll, Süd-Tiroler Freiheit

Heute ist der Regionalrat wieder zu einer Sitzung zusammengetreten. Interessieren tut dies schon längst keinen mehr. Region und Regionalrat sind nur noch teure Hüllen und fast alle Kompetenzen sind auf die beiden Landtage von Bozen und Trient übergegangen. Höchste Zeit also, diese teuren Schachteln abzuschaffen, ist nicht nur die Süd-Tiroler Freiheit überzeugt. Die Landesregierung bremst indes mal wieder!


SÜD-TIROLER FREIHEIT | 20.04.2021

Corona-Strafen: Gesellschaft nicht durch ungerechtfertigte Corona-Strafen spalten.

L.-Abg. Sven Knoll, Süd-Tiroler Freiheit

Die Corona-Krise hat die Gesellschaft in Süd-Tirol zutiefst gespalten. Es scheint keinen vernünftigen Mittelweg mehr zu geben, sondern nur mehr „Corona-Fanatiker“ und „Corona-Leugner“. Dass rechtschaffene Bürger nun hart bestraft werden sollen, nur weil sie von ihrem demokratischen Grundrecht Gebrauch gemacht und im Freien (!!!) gegen durchaus fragwürdige Corona-Vorschriften demonstriert haben, ist weder verhältnismäßig, noch gerechtfertigt. Die Landesregierung sollte daher ein Zeichen der Versöhnung und der Anerkennung demokratischer Grundwerte setzen und von den Strafen absehen.


SVP - Südtiroler Volkspartei | 19.04.2021

Saisonarbeitskräfte: LAbg. Helmut Tauber fordert rasche Lösung / Brief an INPS-Vizepräsidentin Luisa Gnecchi gerichtet

SVP-Landtagsabgeordneter Helmut Tauber

Nachdem die Unterstützung von mehr als 10.000 Saisonarbeitskräften im Gastgewerbe noch nicht zufriedenstellend geregelt scheint, fordert SVP-Landtagsabgeordneter Helmut Tauber in einem Schreiben an INPS-Vizepräsidentin Luisa Gnecchi, so rasch wie möglich eine Lösung für die noch offenen Fragen zu finden.


SVP - Südtiroler Volkspartei | 16.04.2021

Beschlussantrag genehmigt / Öffnen in Sicherheit

v.l. SVP-Landtagsabgeordnete Helmut Tauber und Jasmin Ladurner

Viele warten zurzeit sehnsüchtig darauf, wieder ungehindert reisen zu können und ihre Freiheiten zurückzuerhalten. Besonders auch junge Menschen vermissen Begegnungen schmerzlich. Damit ein Öffnen in Sicherheit in den unterschiedlichsten Bereichen möglich ist, arbeitet die EU-Kommission am so genannten „Grünen Pass“. Nun hat der Südtiroler Landtag einen Beschlussantrag der SVP-Landtagsabgeordneten Jasmin Ladurner angenommen, der die Landesregierung auffordert, sich möglichst rasch und gut auf den „Grünen Pass“ vorzubereiten.


SÜD-TIROLER FREIHEIT | 16.04.2021

SVP stimmt gegen gleichwertigen Unterricht für alle

L.-Abg. Myriam Atz Tammerle & L.-Abg. Sven Knoll, Süd-Tiroler Freiheit

Live-Stream für Schüler im Fernunterricht und Maskenbefreiung für negativ getestete Schüler am Sitzplatz: Das waren die Forderungen der Süd-Tiroler Freiheit, über die gestern im Landtag abgestimmt wurde. Beide Punkte wurden von der SVP abgelehnt. Die Süd-Tiroler Freiheit ruft nun die Schulen dazu auf, einen eigenen Weg zu gehen und sich nicht von der Landesregierung beeinflussen zu lassen.


SVP - Südtiroler Volkspartei | 16.04.2021

Tourismusorganisationen vor Ort erhalten Unterstützung

SVP-Landtagsabgeordneter Helmut Tauber

Es gab in Südtirol seit dem Beginn der Pandemie weit über 200 behördlich bedingte Schließungstage für Tourismusbetriebe. Davon sind auch die Tourismusvereine und -organisationen betroffen, da sie sich auch über die Aufenthaltsabgabe der Touristen finanzieren. Nun wurde ein Beschlussantrag von den SVP-Landtagsabgeordneten Helmut Tauber, Gert Lanz, Jasmin Ladurner und Manfred Vallazza im Landtag angenommen, der einen Ausgleich für die entgangenen Einnahmen durch das Land vorsieht.