Contenuto principale

Gruppi consiliari

Ricerca

SVP - Südtiroler Volkspartei | 03.06.2021

Camping reglementieren: Lanz: „Wildes Campen geht auf Kosten des Qualitätstourismus“

SVP-Fraktionsvorsitzender Gert Lanz und sein Stellvertreter Helmut Tauber

Da stehen sie: am Waldrand, in Wiesenhainen oder auf den Parkplätzen mitten im Dorf – die Camper, das Urlaubsheim auf vier Rädern. Grundsätzlich sind sie willkommen, doch nicht an jedem Ort und zu jeder Zeit. SVP-Fraktionsvorsitzender Gert Lanz und sein Stellvertreter Helmut Tauber wünschen sich einen geregelteren Campingtourismus und legen dem Südtiroler Landtag nach Absprache mit Vertretern der Campingplatzbetreiber einen Beschlussantrag vor.


SÜD-TIROLER FREIHEIT | 01.06.2021

2. Juni kein Feiertag für Süd-Tirol: Tag der Republik durch historischen Feiertag ersetzen.

L.-Abg. Sven Knoll, Süd-Tiroler Freiheit

Am 2. Juni begeht Italien alljährlich mit dem „Tag der Republik“ einen Feiertag, um an die Volksabstimmung von 1946 zu gedenken, bei der sich die Italiener zwischen Monarchie und Republik entscheiden konnten. Süd-Tirol durfte damals an der Abstimmung nicht teilnehmen, da man die Süd-Tiroler – zurecht – nicht als Italiener und Süd-Tirol nicht als Teil Italiens betrachtete. Seit Jahren bemüht man sich in Süd-Tirol darum, die historischen Feiertage wie Josefi, Christi-Himmelfahrt oder Fronleichnam wiedereinzuführen. Da zusätzliche Feiertage nicht eingeführt werden dürfen, sondern nur bestehende Feiertage ersetzt werden können, erneuert die Süd-Tiroler Freiheit ihren Vorschlag, den Feiertag am 2. Juni in Süd-Tirol durch einen der historischen Feiertage zu ersetzen.


SÜD-TIROLER FREIHEIT | 28.05.2021

Rückgabe der Grund- und Freiheitsrechte gefordert!

L.-Abg. Myriam Atz Tammerle, Süd-Tiroler Freiheit

Ob der indirekte Impf- und Testzwang durch den Grünen Pass, die FFP2-Pflicht, die Maskenpflicht im Freien oder der Testzwang an den Schulen: „Mit diesen Schikanen muss endlich Schluss sein!“, fordert die Landtagsabgeordnete der Süd-Tiroler Freiheit, Myriam Atz-Tammerle.


SÜD-TIROLER FREIHEIT | 28.05.2021

EVTZ-Sitzung in Innsbruck: Grenze abbauen, sonst scheitert die Europaregion Tirol.

L.-Abg. Sven Knoll, Süd-Tiroler Freiheit

Bei der gestrigen Sitzung des EVTZ in Innsbruck, hat der Landtagsabgeordnete der Süd-Tiroler Freiheit, Sven Knoll, klare Worte gesprochen: Wenn die Landeshauptleute nicht rasch dafür sorgen, dass die innertirolische Grenze abgebaut und die spaltenden Grenzkontrollen beendet werden, wird die Europaregion Tirol scheitern. Die Europaregion Tirol lebt von offenen Grenzen. Wenn sogar Familien und Beziehungspartner über Monate hinweg durch geschlossene Grenzen getrennt wurden und auch jetzt noch Grenzübertritte nur erschwert und mit großem bürokratischem Aufwand möglich sind, verlieren die Menschen das Vertrauen und den Glauben in die Europaregion Tirol.


SVP - Südtiroler Volkspartei | 28.05.2021

Direktverbindungen Eisenbahn / Landtagsabgeordneter Tauber begrüßt die Wiederaufnahme

SVP-Landtagsabgeordneter Helmut Tauber

SVP-Landtagsabgeordneter Helmut Tauber zeigt sich erfreut über die Ankündigungen von Landesrat Daniel Alfreider, dass die Direktzüge nach Süden ab Mitte Juni ihren Betrieb wieder aufnehmen werden. „Das ist eine gute Nachricht für die Südtirolerinnen und Südtiroler, für den Tourismus und für die Umwelt“, unterstreicht Tauber.


SÜD-TIROLER FREIHEIT | 28.05.2021

Einbürgerungszahlen: Ausländer müssen auch Deutsch können!

L.-Abg. Myriam Atz Tammerle & L.-Abg. Sven Knoll, Süd-Tiroler Freiheit

Anfragen der Süd-Tiroler Freiheit ergaben, dass es in Süd-Tirol im Zeitraum von 2014 bis 2020 13.069 Staatsbürgerschaftsverleihungen an Ausländern gab, die nun „Italiener“ sind. Die Süd-Tiroler Freiheit betrachtet diese Entwicklung mit Sorge, da sich der Großteil der Ausländer in die italienische Sprachgruppe integriert, mit Auswirkungen u.a. auf den Proporz. „Es muss sichergestellt werden, dass Ausländer auch die deutsche Sprache erlernen und ebenso in ein deutsches Umfeld eintauchen“, meint die Süd-Tiroler Freiheit.


SVP - Südtiroler Volkspartei | 26.05.2021

ISTAT-Angleichung Abgeordnetengehälter / Opposition weiß nicht was sie will!

SVP-Fraktion

Die Vertreter der SVP-Fraktion im 1. Gesetzgebungsausschuss des Regionalrates, Helmut Tauber, Jasmin Ladurner und Franz Locher werden morgen gegen eine Vorlage der Opposition zum Thema ISTAT-Angleichung der Gehälter der Regionalratsabgeordneten stimmen. „Wir haben im Landtag gerade den Beschluss gefasst, dieses und einige weitere Themen im Landtag zu besprechen und zu klären. Daher lehnt die SVP-Fraktion diesen erneuten Vorstoß im Regionalrat ab“, begründen die SVP-Abgeordneten ihre Haltung.


SVP - Südtiroler Volkspartei | 25.05.2021

Zusatzrentenfonds: Begehrensantrag eingereicht, um Unterschiede zu beseitigen

Abg. Helmuth Renzler

Vor 16 Jahren wurde die Zusatzvorsorge grundlegend reformiert. Damals wurde auch bei der Sparform für den Aufbau einer Zusatzrente die Gleichstellung der verschiedenen Sparformen für den Aufbau einer Zusatzrente festgelegt. Weiters wurde geregelt, dass für die geschlossenen Zusatzrentenfonds der öffentlich Bediensteten in Erwartung der Verabschiedung eigener Durchführungsdekrete weiterhin die Bestimmungen aus dem Jahr 1993 gelten. „Damit ergibt sich für öffentlich Bedienstete die Situation, dass für sie, je nachdem, in welcher Sparform sie für ihre Zusatzrente sparen, unterschiedliche gesetzliche Bestimmungen gelten. Also besteht hier ein Ungleichgewicht, das ausgeräumt werden muss“, sagt der Abgeordnete Helmuth Renzler, der deshalb im Regionalrat in der letzten Woche einen entsprechenden Begehrensantrag eingereicht hat.


SVP - Südtiroler Volkspartei | 21.05.2021

Abg. Tauber fordert weiteren Ausbau der Radmobilität Landesrat Alfreider nimmt zu aktuellen Projekten Stellung

v.l. Landesrat Daniel Alfreider und Landtagsabgeordneter Helmut Tauber

Die Radmobilität erlebt in der Corona-Krise einen regelrechten Boom. „Das Radwegenetz ist in Südtirol gut ausgebaut, aber vor allem auf Nebenstrecken und Passstraßen gibt es noch erhebliche Lücken. Deren Schließung gestaltet sich aber als schwierig“, stellt SVP-Landtagsabgeordneter Helmut Tauber fest. Tauber hat jüngst eine Anfrage an die Landesregierung zu aktuellen Projekten der Radmobilität in Südtirol gerichtet. Dabei unterstrich er, dass der Ausbau der Radmobilität nicht nur ein wichtiger Baustein im Kampf gegen den Klimawandel ist. „Ein gut ausgebautes Radwegenetz bietet einem Tourismusland wie Südtirol auch viele Möglichkeiten, neue Gästeschichten zu erschließen. Deshalb muss die Radmobilität weiterhin Priorität haben“, meint Landtagsabgeordneter Helmut Tauber in einer Medienaussendung.


SVP - Südtiroler Volkspartei | 20.05.2021

Treffen Einvernehmenskomitee für Staatsstellen mit dem NISF/INPS

L.Abg. Helmuth Renzler

Die Vertreter des Landtages im Einvernehmenskomitee für Staatsstellen, dem neben dem SVP- Landtagsabgeordneten Helmuth Renzler auch die Abgeordneten Carlo Vettori und Andreas Leiter Reber angehören, haben sich am 19. Mai 2021 mit dem Präsidenten des Landeskomitees Herrn Dr. Johann Egger und der Direktorin der NISF/INPS Landesstelle Frau Dr. Veronika Meraner getroffen, um ein Einvernehmen über die Aufteilung nach Proporz der vom NISF/INPS neu auszuschreibenden Stellen zu erzielen.