Contenuto principale

Gruppi consiliari

Ricerca

SÜD-TIROLER FREIHEIT | 30.06.2020

Untersuchungs-Ausschuss: Neue Erkenntnisse im Masken-Skandal sollen vertuscht werden.

L.-Abg. Sven Knoll, Süd-Tiroler Freiheit.

Viele Bürger fragen sich, was die SVP und die Landesregierung im Masken-Skandal zu verbergen haben, denn der krampfhafte Versuch, die Arbeiten des Untersuchungs-Ausschusses zu behindern, kann nur den Grund haben, die Aufdeckung weiterer Erkenntnisse zu verhindern. Wie nun bekannt wurde, soll der Sanitätsbetrieb bereits Mitte März von der mangelhaften Lieferung informiert worden sein und auch innerhalb des Sanitätsbetriebes soll es eindringliche Warnungen von Mitarbeitern gegeben haben, die jedoch einfach ignoriert wurden. All das will die SVP offensichtlich vertuschen...


SVP - Südtiroler Volkspartei | 26.06.2020

Schutzmasken: Minderheit blockiert Arbeit des Untersuchungsausschusses

SVP-Fraktionsvorsitzender Gert Lanz

Die Vertreter der Minderheit haben die heutige Sitzung des Untersuchungsausschusses zu den Schutzmasken verlassen, weil die Vorschläge der Mehrheit nicht in ihrem Sinne waren. Damit ist die Arbeit des U-Ausschusses lahmgelegt. Für SVP-Fraktionsvorsitzenden Gert Lanz ist diese Aktion beschämend und verantwortungslos.


SVP - Südtiroler Volkspartei | 26.06.2020

#erfahren.bewerten.verbessern / Neue Arbeitsmodelle fördern

SVP-Landtagsabgeordnete Jasmin Ladurner

Die Corona-Krise hat die Arbeitswelt vor große, neue Herausforderungen gestellt. Gerade in Bezug auf die Digitalisierung der Arbeitswelt hat sich in diesen Monaten aber sehr schnell sehr viel getan. SVP-Landtagsabgeordnete Jasmin Ladurner möchte die Erkenntnisse aus dieser Zeit im Hinblick auf neue Arbeitsmodelle auch für die Zeit nach Corona sinnvoll nutzen. Sie hat dazu einen Beschlussantrag eingereicht, der in der Landtagssitzung in der nächsten Woche behandelt wird.


SVP - Südtiroler Volkspartei | 25.06.2020

#erfahren.bewerten.verbessern: SVP drängt auf Kompetenzübertragung bei Sonntagsöffnung

SVP-Landtagsabgeordnete Magdalena Amhof und SVP-Fraktionsvorsitzender Gert Lanz

Die Diskussion zur Sonn- und Feiertagsöffnung ist wieder aufgeflammt, nachdem ab 5. Juli die Geschäftstüren auch sonntags wieder geöffnet werden können. „Dies, obwohl die ‚Coronapause‘ gezeigt hat, dass die Südtiroler/innen auch ohne Einkauf am Sonntag sehr gut über die Runden kommen“, sagt SVP-Landtagsabgeordnete Magdalena Amhof. Da es in Südtirol eine besondere Situation im Handel gebe, solle das Land endlich selbst darüber entscheiden können wie oft, wann und wo sonn- und feiertags eingekauft werden kann.


SÜD-TIROLER FREIHEIT | 24.06.2020

Das Maß ist voll: Kriminelle Ausländer haben hier nichts verloren!

L.-Abg. Sven Knoll, Süd-Tiroler Freiheit.

Erst vor drei Wochen ist es zu einer grausamen Bluttat in Bozen durch mehrere Afrikaner gekommen. Nun ist es am Meraner Theaterplatz zu einer Messerstecherei unter Ausländern gekommen, sodass vier Menschen ins Krankenhaus gebracht werden mussten. Gleichzeitig trieben zwei Nordafrikaner in Brixen mit Falschgeld ihr Unwesen, indem sie in verschiedenen Geschäften Waren mit gefälschten 50-Euro-Scheinen bezahlten. „Das Maß ist voll! Die Politik muss endlich etwas tun, damit straffällig gewordene Ausländer umgehend und ohne Wenn und Aber zurück in ihre Heimat gebracht werden. Diese Leute haben hier nichts verloren!“, schreibt die Süd-Tiroler Freiheit.


SVP - Südtiroler Volkspartei | 23.06.2020

SVP erfreut über GIS-Entscheidung der Landesregierung

SVP-Fraktionsvorsitzender Gert Lanz und sein Stellvertreter Helmut Tauber

Italiens Regierung hat entschieden, touristischen Betrieben in diesem Jahr mit einer Halbierung der Immobiliensteuer entgegenzukommen. Südtirols Landesregierung hat nun beschlossen den Betrieben diese Steuer für 2020 gänzlich zu erlassen. Auch Gewerbebetriebe werden eine deutliche Erleichterung erfahren: Sie brauchen 2020 lediglich 50 Prozent der anfallenden Gemeindeimmobiliensteuer begleichen. Damit sei ein relevantes Anliegen der SVP-Fraktion umgesetzt worden. Vorsitzender Gert Lanz und sein Stellvertreter Helmut Tauber begrüßen die Entscheidung der Südtiroler Landesregierung und sprechen von einem wichtigen Signal.


SVP - Südtiroler Volkspartei | 23.06.2020

Keine Senkung der Mehrwertsteuer ohne gleichzeitiger Senkung der Einkommenssteuer IRPEF für Arbeitnehmer

L.Abg. Helmuth Renzler (Foto: Oliver Oppitz)

Die italienische Regierung in Rom denkt zurzeit über eine Senkung der Mehrwertsteuer IVA und der Lohnsteuer IRPEF nach, um so die Wirtschaft durch die Erhöhung der Kaufkraft wieder anzukurbeln. Der SVP- Landtagsabgeordnete und Arbeitnehmervertreter Helmuth Renzler begrüßt Maßnahmen zur Ankurbelung der Wirtschaft und des internen Konsums. Er gibt aber gleichzeitig auch zu bedenken, dass dies nicht auf Kosten der Arbeitnehmer erfolgen darf und bezweifelt deshalb die Sinnhaftigkeit einer sektoriellen Reduzierung der Mehrwertsteuer ohne gleichzeitiger Reduzierung der Einkommenssteuer.


SVP - Südtiroler Volkspartei | 23.06.2020

Aktion „Südtirol testet“ / Branche übernimmt Verantwortung

SVP-Landtagsabgeordneter Helmut Tauber


SVP - Südtiroler Volkspartei | 22.06.2020

#erfahren.bewerten.verbessern: Willkommen im Webinar!

SVP-Landtagsabgeordnete Magdalena Amhof und Helmut Tauber

Schulungen und Seminare werden auch in Südtirol vermehrt mit Hilfe von Videotechnik über das Internet übertragen. Die SVP-Landtagsabgeordneten Magdalena Amhof und Helmut Tauber verweisen auf den enormen Innovationsschub, den die Corona-Krise im Bereich der Erwachsenenbildung ausgelöst hat. Mit ihrem Beschlussantrag streben sie eine Erfahrungsbewertung, sowie die Unterstützung der Weiterbildungsanbieter Südtirols an, damit digitale Erwachsenenbildung auch nach Corona in einem sinnvollen Maße weitergeführt werden kann.


SVP - Südtiroler Volkspartei | 19.06.2020

SVP-Landtagsabgeordneter Helmut Tauber für Reduzierung der Mehrwertsteuer

SVP-Landtagsabgeordneter Helmut Tauber

Die Regierungen Österreichs und Deutschlands haben beschlossen, zur Ankurbelung der Wirtschaft die Mehrwertsteuer auf bestimmte Produkte und Dienstleistungen zu reduzieren. Dies gilt speziell auch für die touristischen Übernachtungen und für die Verabreichung von Speisen und Getränken in den Gastbetrieben. „Diesem Beispiel soll auch die italienische Regierung folgen und die Mehrwertsteuersätze zumindest temporär reduzieren“, fordert SVP-Landtagsabgeordneter Helmut Tauber.