Contenuto principale

Gruppi consiliari

Ricerca

SVP - Südtiroler Volkspartei | 09.09.2021

SVP-Beschlussanträge in der kommenden Landtagswoche

Die Südtiroler Volkspartei startet kommende Woche mit vier Beschlussanträgen in die erste Sitzungssession im Herbst. Die jeweiligen Erstunterzeichner Magdalena Amhof, Jasmin Ladurner und Gert Lanz befassen den Südtiroler Landtag mit der Stärkung der Medienkompetenz an Südtirols Schulen, dem Impfen und Testen als Anti-Covid-Strategie, der Eindämmung der Lebensmittelverschwendung sowie mit Maßnahmen zur Förderung energetischer Sanierung.

SVP - Südtiroler Volkspartei | 07.09.2021

Die Renten sind auch in Zukunft ohne weitere einschneidende Maßnahmen sicher und benötigen keiner weiteren Erhöhung des Renteneintrittsalters

L.Abg. Helmuth Renzler (Foto: Andreas Tauber)

„Da zur Zeit auf gesamtstaatlicher Ebene wieder über die Notwendigkeit einer neuerlichen Anpassung der Rentenbestimmungen diskutiert wird und immer wieder die Nichtfinanzierbarkeit einzelner Rentenmaßnahmen in die Diskussion geworfen wird, ist es notwendig zu verstehen wovon eigentlich die Rede ist“, zeigt der Landtagsabgeordnete Helmuth Renzler auf.


SÜD-TIROLER FREIHEIT | 03.09.2021

Menschenverachtender Vorschlag: Italien will Ungeimpfte für Behandlungskosten selbst bezahlen lassen!

L.-Abg. Myriam Atz Tammerle & L.-Abg. Sven Knoll, Süd-Tiroler Freiheit

In Italien wird darüber diskutiert, dass Ungeimpfte bei einer Covid-Erkrankung die Behandlungskosten im Krankenhaus selbst bezahlen, bzw. nicht mehr im Krankenhaus aufgenommen werden sollen. Die Süd-Tiroler Freiheit erteilt diesen Vorschlägen eine entschiedene Absage! „Derartige Forderungen sind unmenschlich und moralisch höchst verwerflich. Die Kosten für das Gesundheitssystem, und somit auch der medizinischen Behandlungen, werden von allen Steuerzahlern gleichermaßen bezahlt – unabhängig davon, ob geimpft oder nicht geimpft“, betont die Süd-Tiroler Freiheit.


SVP - Südtiroler Volkspartei | 31.08.2021

Erschließungen mit Augenmaß sichern die Zukunft der Almgebiete als naturnahe Kulturlandschaft – Sepp Noggler: „Auch für das Großraubwild-Management unverzichtbar!“

L.-Abg. und Bauernvertreter Sepp Noggler

Der Landtagsabgeordnete Sepp Noggler hat eine Landtagsanfrage zum Thema „Almerschließungen“ eingereicht und nutzt die Gelegenheit, eine Lanze für die notwendigen Infrastrukturen zu brechen, dies insbesondere in Zeiten der Ausbreitung des Großraubwildes, dass den Bauern die mühselige, für die Allgemeinheit aber so wichtige Tätigkeit der Almbewirtschaftung weiter erschwert.


SÜD-TIROLER FREIHEIT | 25.08.2021

Ist das noch Freiheit? Von Italien keine Zwangs-Impfung vorschreiben lassen!

L.-Abg. Myriam Atz Tammerle & L.-Abg. Sven Knoll, Süd-Tiroler Freiheit

Die italienische Regierung hat angekündigt, eine Zwangs-Impfung für alle über 40-Jährigen einführen zu wollen, wenn sich bis Mitte September nicht mindestens 80 Prozent der Bürger impfen lassen. Die Süd-Tiroler Freiheit erteilt diesen ungeheuerlichen Plänen eine entschiedene Absage und fordert die Landesregierung auf, in Rom umgehend dagegen zu intervenieren. Ob und wann sich jemand impfen läßt, muss die unantastbare freie Entscheidung eines jeden Bürgers bleiben. Niemand hat das Recht, Menschen zu einem medizinischen Eingriff zu zwingen!


SVP - Südtiroler Volkspartei | 25.08.2021

Unterstützung der Tourismusorganisationen beschlossen

SVP-Landtagsabgeordneter Helmut Tauber

Landtagsabgeordneter Helmut Tauber begrüßt, dass die Landesregierung nun Zuschüsse an Tourismusorganisationen infolge des Covid-19-Notstandes genehmigt hat. Anträge können bis spätestens Freitag, 1. Oktober 2021 eingereicht werden.


SÜD-TIROLER FREIHEIT | 19.08.2021

Probleme mit Militärwohnungen: Militärwohnungen fördern Italienisierung und werden als Ferienwohnungen missbraucht.

L.-Abg. Sven Knoll, Süd-Tiroler Freiheit.

Die Süd-Tiroler Freiheit weist darauf hin, dass es immer wieder Probleme mit den Militärwohnungen gibt, die das Land auf Kosten der Süd-Tiroler Steuerzahler gebaut und dem italienischen Militär „geschenkt“ hat. Da es das Land verabsäumt hat, auf diese Wohnungen eine Zweckbindung zur ausschließlichen Nutzung für Dienstzwecke festzuschreiben, führen diese Wohnungen nicht nur zum dauerhaften Zuzug neuer italienischer Militärmitarbeiter, sondern diese bringen auch ihre gesamten Familien mit, was zu einer nachhaltigen Italienisierung in den betroffenen Gemeinden führt. Auch berichten Anrainer davon, dass einige dieser Wohnungen in den Sommermonaten als Ferienwohnungen missbraucht werden.


SÜD-TIROLER FREIHEIT | 11.08.2021

Chaotische Brennerautobahn: Überstunden, Chaos und selbst verursachte Staus auf Brennerautobahn.

L.-Abg. Sven Knoll, Süd-Tiroler Freiheit

Viele Mitarbeiter der Brennerautobahn sind stinksauer. Seit Wochen müssen sie Überstunden machen, weil zu wenig Saisonmitarbeiter für die Mauthäuschen angestellt werden. Insbesondere in Sterzing spitzt sich die Situation immer weiter zu, wo an manchen Wochentagen gar keine Kassen mehr mit Personal besetzt werden können. Die Folge dieser chaotischen Zustände sind massive Staus bis in die Nachtstunden. Für die Mitarbeiter und Autofahrer, aber vor allem für die verkehrsgeplagten Bürger im Wipptal ist dieses Chaos längst zur unerträglichen Belastung geworden.


SÜD-TIROLER FREIHEIT | 10.08.2021

Meinungsumfrage: „Sudtirolo“ auch amtlich anerkennen.

L.-Abg. Myriam Atz Tammerle & L.-Abg. Sven Knoll, Süd-Tiroler Freiheit

Die Landtagsabgeordneten der Süd-Tiroler Freiheit, Sven Knoll und Myriam Atz-Tammerle, begrüßen die repräsentative Meinungsumfrage des Heimatbundes, wonach 60 Prozent der Italiener die amtliche Verwendung des Begriffs „Sudtirolo“ als italienischsprachige Landesbezeichnung für Süd-Tirol gutheißen würden. Der Begriff Sudtirolo setzt sich im italienischen Sprachgebrauch immer mehr durch, ist touristisch gut zu vermarkten, entspricht der Identität unseres Landes und schafft Gemeinsamkeiten zwischen den Sprachgruppen in Süd-Tirol. Die Süd-Tiroler Freiheit möchte diese positive Entwicklung nutzen und wird im Landtag einen Antrag einreichen, damit die italienische Bezeichnung Sudtirolo zusätzlich amtlich anerkannt wird.