Contenuto principale

Alle News

Ricerca

Consigliera di parità | 24.07.2020

30.7: Presentazione del Rapporto gender e del Piano di intervento

Sulla base del Rapporto di genere 2019 dell’ufficio organizzazione della Provincia, l’Ufficio della Consigliera di parità e il Comitato unico di garanzia per le pari opportunità hanno elaborato una serie interventi: i documenti saranno presentati giovedì prossimo alle 9.00 nel cortile interno di Palazzo Widmann, a Bolzano, da Michela Morandini e Gerhard Mair insieme al direttore generale della Provincia Alexander Steiner e a Michela Zambiasi dell’Ufficio organizzazione. Presenti il presidente della Provincia , il presidente del Consiglio provinciale e Hannelore Insam della Commissione per le pari opportunità.

SÜD-TIROLER FREIHEIT | 24.07.2020

Was will Zerzer verbergen? Ärzte werden eingeschüchtert, nicht vor dem Masken-Ausschuss auszusagen.

L.-Abg. Sven Knoll, Süd-Tiroler Freiheit.

Als empörend und Missbrauch seiner Befugnisse bezeichnet der Landtagsabgeordnete der Süd-Tiroler Freiheit, Sven Knoll, das Verhalten des Generaldirektors des Süd-Tiroler Gesundheitswesens, Florian Zerzer, der einer Reihe von Ärzten und Pflegern, die als Zeugen im Untersuchungs-Ausschuss zum Masken-Skandal geladen wurden, schriftlich mitgeteilt hat, dass sie nicht ermächtigt werden auszusagen, da sie mit dem Thema angeblich nicht konfrontiert waren. Offenkundig soll damit verhindert werden, dass unangenehme und belastende Aussagen getätigt werden und die Hintergründe des Masken-Skandals aufgedeckt werden.


Consiglio | 23.07.2020

Nuova disciplina degli organismi di garanzia

Approvati i primi articoli del dlp presentato dall‘Ufficio di presidenza. Ritirati i due dpl die Verdi.

Consiglio | 23.07.2020

Neuordnung der Ombudsstellen

I. Gesetzgebungsausschuss billigt erste Artikel im Gesetzentwurf des Präsidiums. Gesetzentwürfe der Grünen zurückgezogen.

SÜD-TIROLER FREIHEIT | 23.07.2020

Schülertransport: Hunderte Betriebe vor dem Aus, Kompatscher schweigt!

L.-Abg. Myriam Atz Tammerle, Süd-Tiroler Freiheit.

Der Mietwagensektor gehört zu jenen Branchen, die aufgrund der Corona-Krise zu den meistgeschädigten gehören. Während sich hunderte von Süd-Tiroler Mietwagenunternehmer jetzt große Sorgen machen, weil ihre Unternehmen wohl vor dem Aus stehen, ist der Landeshauptmann um die korrekte Wortwahl in diesem Zusammenhang besorgt.


Consigliera di parità | 21.07.2020

Zutritt von Assistenzhunden in öffentlichen Verkehrsmitteln und Einrichtungen garantieren

Die Teilnehmer am Treffen

Der Zugang von Menschen mit Behinderungen mit Assistenzhunden in öffentlichen Verkehrsmitteln stand im Mittelpunkt eines Treffens, zu dem der Südtiroler Monitoringausschuss für die Rechte von Menschen mit Behinderungen am Donnerstag, 16. Juli in den Südtiroler Landtag einlud.


Consigliera di parità | 21.07.2020

Garantire ai cani di assistenza l’accesso a mezzi di trasporto ed esercizi pubblici

I partecipanti all’incontro

L’accesso dei cani di assistenza a mezzi di trasporto ed esercizi pubblici è stato al centro di un incontro organizzato dall‘Osservatorio provinciale sui diritti delle persone con disabilità presso il Consiglio della Provincia autonoma di Bolzano giovedì 16 luglio.


SÜD-TIROLER FREIHEIT | 21.07.2020

Nun auch walscher Schülertransport?

L.-Abg. Myriam Atz Tammerle, Süd-Tiroler Freiheit.

Neben der Milch in den Spitälern und den Behindertentransporten soll künftig auch der Schülertransport an eine auswärtige Firma gehen. Informationen verschiedener Quellen würden darauf hindeuten, berichtet die Süd-Tiroler Freiheit. Die Bewegung zeigt sich entsetzt darüber, zumal immer wieder davon gesprochen würde, heimischen Unternehmen bei öffentlichen Ausschreibungen Vorrang zu gewähren. Die Landtagsabgeordnete der Süd-Tiroler Freiheit, Myriam Atz Tammerle, will mehr darüber wissen und kündigt eine diesbezügliche Landtags-Anfrage an.


SÜD-TIROLER FREIHEIT | 21.07.2020

Rom, gib uns unser Geld zurück! Lohnausgleich kann nicht gezahlt werden, weil Italien das Geld bereits ausgegeben hat.

L.-Abg. Sven Knoll, Süd-Tiroler Freiheit.

In den letzten Wochen sind viele Menschen in Süd-Tirol durch die Corona-Krise unverschuldet in eine finanzielle Notlage geraten und warten dringend auf die Auszahlung des Lohnausgleichs. Viel Menschen haben bisher jedoch noch keinen einzigen Cent erhalten und wissen nicht mehr, wie sie ihre Miete zahlen sollen.


Consiglio | 21.07.2020

Leiter Reber presidente della commissione d'inchiesta sui trasporti pubblici

Rita Mattei eletta vice, Riccardo Dello Sbarba segretario.