Contenuto principale

Alle News

Consiglio | 13.09.2021 | 12:01

Meister der Arbeit 2020 und 2021 geehrt

Träger der Verdienststerne im Landtag geehrt. Präsidentin Mattei: „Danke für euren Beitrag zum Wohlstand des Landes.“

Die Meister der Arbeit 2020 und 2021 mit Landtagspräsidentin Mattei (Foto: Landtag/Caldonazzi)ZoomansichtDie Meister der Arbeit 2020 und 2021 mit Landtagspräsidentin Mattei (Foto: Landtag/Caldonazzi)

11 Südtiroler und Südtirolerinnen wurden 2020 mit dem Verdienststern der Republik für ihre Arbeit ausgezeichnet, 5 waren es heuer. Landtagspräsidentin Rita Mattei wollte ihnen persönlich gratulieren und hat sie heute im Plenarsaal des Landtags empfangen.

„Auf diesen Termin lege ich als Landtagpräsidentin viel Wert“, erklärte Mattei, „denn es ist ein Zusammentreffen mit Menschen, die durch ihre Arbeit diesem Land viel gegeben haben – und noch immer geben. In diesem Saal vertreten Sie heute den besten Teil Südtirols, jene, die mit ihrem täglichen Einsatz zum Wachstum ihres Betriebes und damit auch der wirtschaftlichen und sozialen Struktur Südtirols beitragen.“

Matei sah viele Gemeinsamkeiten in der beruflichen Laufbahn der Geehrten: Viele seien ganz unten in den Betrieb eingestiegen und hätten dann durch ihre Leistung, durch die Übernahme von Verantwortung und die Lösung von Problemen Anerkennung gefunden und Führungspositionen eingenommen. Einige hätten sich durch die Arbeit spezialisiert, andere seien bereits mit speziellen Qualifikationen in den Betrieb eingetreten und hätten zu dessen Wachstum beigetragen. „Aus ihren Lebensläufen geht eine besondere Gemeinsamkeit hervor: die Bereitschaft, im Team zu arbeiten und die eigenen Kenntnisse an jüngere Kollegen weiterzugeben“, meinte Mattei und fand darin vollinhaltlich Zustimmung bei Pierluigi Sibilla, dem Konsul der Südtiroler Meister der Arbeit, der die Ausgezeichneten und ihren Berufsweg einzeln vorstellte. Allen wurde eine Miniatur des Plattner-Freskos im Plenarsaal überreicht, das, wie Mattei betonte, die Arbeit in den Vordergrund stellt.

Die neuen Meister der Arbeit

2020: Evi Endrizzi (Miele), Mery Regina Angelina Maiorino (Iveco), Antonio Perrone (Tim), Filippo Vismara (Fercam) und ein weiterer, nicht anwesender Geehrter (Athesia).

2021: Elmar Albenberger (Miele), Florina Bonometti (Würth), Raffaele Curcio (Iveco), Andreas Hofer (Raiffeisen), Giorgio Malerba (Iveco), Renzo Odorizzi (MEMC), Ornella Pippa (Miele), Maria Porrini (MEMC), Antonio Sanzovo (Acciaierie Valbruna), Edoardo Matteo Sperman (Fercam), Andrea Tezzele (Markas).


(AM)