Contenuto principale

Alle News

SVP - Südtiroler Volkspartei | 28.05.2021 | 15:29

Direktverbindungen Eisenbahn / Landtagsabgeordneter Tauber begrüßt die Wiederaufnahme

SVP-Landtagsabgeordneter Helmut Tauber zeigt sich erfreut über die Ankündigungen von Landesrat Daniel Alfreider, dass die Direktzüge nach Süden ab Mitte Juni ihren Betrieb wieder aufnehmen werden. „Das ist eine gute Nachricht für die Südtirolerinnen und Südtiroler, für den Tourismus und für die Umwelt“, unterstreicht Tauber.

SVP-Landtagsabgeordneter Helmut TauberZoomansichtSVP-Landtagsabgeordneter Helmut Tauber

Die Mobilitätsbeschränkungen in der Corona-Krise haben auch den nationalen Schnellzugverkehr und den Internationalen Zugverkehr stark beeinträchtigt. Ab Mitte Juni, gerade rechtzeitig zum Beginn der Feriensaison, sollen die Direktzüge nach Süden also wieder rollen. Bei einem Treffen von Landesrat Daniel Alfreider mit den Spitzen von Trenitalia wurde vereinbart, die vor der Pandemie bestehenden Direktzüge nach Mailand, Rom aber auch jene an die Adriaküste und nach Kalabrien wieder aufzunehmen. Landtagsabgeordneter Helmut Tauber, der in dieser Angelegenheit eine Anfrage an den Landesrat gerichtet hatte, ist erfreut über diese Nachricht. „Für Südtirol als Wirtschaftsstandort und Tourismusland, aber auch für die Mobilität der einheimischen Bevölkerung, ist die Erreichbarkeit besonders wichtig. Vielen Südtirolerinnen und Südtirolern haben diese schnellen, bequemen, nachhaltigen und sicheren Zugverbindungen von und nach Südtirol gefehlt. Genauso wichtig sind diese Direktzüge für einen erfolgreichen Neustart des Tourismus, da damit wichtige Einzugsgebiete wie Venetien oder die Lombardei eine Zugverbindung in weniger als drei Stunden nach Südtirol reisen können. Nicht zuletzt sind diese Züge wichtig für eine funktionierende und umweltfreundliche Mobilität in unserem Land, übrigens ein Vorhaben, das vom Tourismus mit Nachdruck unterstützt wird. Jede Autofahrt, die dadurch vermieden werden kann, ist nur zu begrüßen. Diese Zugverbindungen sind ein unersetzlicher Mehrwert für das Nachhaltigkeitskonzept Südtirol“, schreibt Tauber abschließend in der Presseaussendung.


(SVP)