Hauptinhalt

Fraktionen

SVP - Südtiroler Volkspartei | 10.02.2020 | 09:59

Locher fühlt sich dazu verpflichtet die Bozner Umfahrungsprojekte voranzutreiben

Dem Südtiroler Landtagsabgeordneten Franz Locher liegt der Bau der Projekte betreffend die Stadt Bozen zu umfahren, besonders am Herzen. Durch mehrere Initiativen versucht er die Umfahrungsprojekte voranzutreiben.

Landtagsabgeordneter Franz LocherZoomansichtLandtagsabgeordneter Franz Locher

LH Arno Kompatscher betonte im Dezember 2019 in seiner Haushaltsrede, dass die Landesregierung seit Beginn der Legislatur ein starkes Augenmerk auf Bozen lege. Nicht zuletzt, weil die davon betroffene Peripherie stark davon abhängig ist.

L. Abg. Franz Locher stimmt hierbei der Landesregierung zu und unterstreicht zudem die Wichtigkeit der lokalen Wirtschaft rund um die Stadt Bozen. Zudem betonte er die starke Umwelt und Verkehrsbelastung in der Landeshauptstadt.

„Ich sehe es als meine Verpflichtung an verschiedenste Umfahrungsprojekte aktiv voranzutreiben!“, so Locher.

Locher versicherte, dass er kontinuierlichen Druck auf die Landesregierung ausüben werde, allen voran Landesrat für Mobilität und Infrastruktur Daniel Alfreider, um die Projekte betreffende des Baus der Bozner Umfahrungen aktiv voranzutreiben.

„Mein besonderes Augenmerk dabei gilt der Verlegung der Einsteinstraße, die Unterführung der Romstraße und das kostenintensivste, aber zugleich wichtigste Projekt ist sicherlich der Bau des Tunnel unter dem Hörtenberg!“, erklärt Locher entschlossen.

Der Ausbau der Bozner Umfahrungen wurde bereits auf eine klar definierte Prioritätenliste von Seiten des Amtes für Mobilität und Infrastruktur gesetzt.


(SVP)