Contenuto principale

Gruppi consiliari

Ricerca

SÜD-TIROLER FREIHEIT | 17.04.2019

10.793 Einbürgerungen: „Ausländer von heute sind Italiener von morgen!“

Sven Knoll, Landtagsabgeordneter der Süd-Tiroler Freiheit.

Es werden immer mehr! Eine Anfrage der Süd-Tiroler Freiheit hat ergeben: In den letzten fünf Jahren hat es in Süd-Tirol 10.793 Staatsbürgerschaftsverleihungen an Ausländern gegeben. Die Süd-Tiroler Freiheit betrachtet dies als Bedrohung für die deutsch- und ladinischsprachige Volksgruppe in Süd-Tirol, zumal sich die meisten Ausländer in die italienische Sprachgruppe eingliedern. Auch der Proporz – die wichtigste Säule der Autonomie – wird somit langsam, aber sicher ausgehöhlt.


SVP - Südtiroler Volkspartei | 12.04.2019

Unterzeichnung Umsetzungsprogramm Land - RFI / Wichtiger Schritt zur Entlastung der Straßen

Landtagsabgeordneter Helmut Tauber

Am Freitag unterzeichneten Landeshauptmann Arno Kompatscher und der Geschäftsführer des italienischen Schienennetzbetreibers RFI Maurizio Gentile das Umsetzungsprogramm, mit dem das Schienennetz in Südtirol verbessert und die Nutzerfreundlichkeit des Zugangebots in Südtirol erheblich gesteigert werden können. Landtagsabgeordneter Helmut Tauber begrüßt den nun unterzeichneten Umsetzungsplan zum Bau von Zuginfrastrukturen als wichtigen Schritt zur Entlastung der Straßen.


SÜD-TIROLER FREIHEIT | 12.04.2019

Österreich unterstützt Begnadigung der Süd-Tiroler Freiheitskämpfer.

Sven Knoll und Myriam Atz Tammerle, Landtagsabgeordnete der Süd-Tiroler Freiheit

Die Landtagsabgeordneten der Süd-Tiroler Freiheit, Myriam Atz Tammerle und Sven Knoll, zeigen sich erfreut und bedanken sich beim Süd-Tirol-Ausschuss im österreichischen Parlament, dass sich dieser für die Begnadigung der im Exil lebenden Süd-Tiroler Freiheitskämpfer wie der „Pusterer Buam“ ausspricht.


SÜD-TIROLER FREIHEIT | 11.04.2019

Forderung an Rom: Landtag fordert Genehmigung ausländischer Autozulassungen.

Sven Knoll und Myriam Atz Tammerle, Landtagsabgeordnete der Süd-Tiroler Freiheit

Mit großer Mehrheit hat der Süd-Tiroler Landtag gestern einen Antrag der Süd-Tiroler Freiheit angenommen, mit dem von der italienischen Regierung eine Abänderung des Dekrets gefordert wird, das es Personen mit einem Wohnsitz in Italien untersagt, mit einem im Ausland zugelassenen Auto zu fahren.


SVP - Südtiroler Volkspartei | 11.04.2019

Südtiroler Volkspartei: Klares „JA“ zur Lohnerhöhung – jetzt Verhandlungen abwarten

SVP-Fraktionsvorsitzender Gert Lanz

„Wir können nicht heute über Beträge sprechen, wenn wir erst morgen in Verhandlung gehen“, unterstreicht SVP-Fraktionsvorsitzender Gert Lanz. Die Südtiroler Volkspartei will mehr Gehalt für die öffentlich Bediensteten. Dafür werden Mittel aus dem Nachtragshaushalt bereitgestellt. „Das ist beschlossene Sache. Die Politik wird ihr Versprechen halten“, versichert Lanz.


SVP - Südtiroler Volkspartei | 10.04.2019

Kollektivvertragsverhandlungen sind umgehend aufzunehmen

L.Abg. Helmuth Renzler und L.Abg. Magdalena Amhof

Die Landtagsabgeordneten Helmuth Renzler und Magdalena Amhof nehmen Stellung zum Haushaltsvoranschlag der Autonomen Provinz Bozen


SÜD-TIROLER FREIHEIT | 08.04.2019

„Qui siamo in Italia!“: Rom will keine deutschsprachigen Ärzte in Süd-Tirol.

Sven Knoll, Landtagsabgeordneter der Süd-Tiroler Freiheit.

Als volle Breitseite gegen die im Autonomiestatut verankerten Grundrechte der Süd-Tiroler auf Gebrauch der deutschen Muttersprache, bezeichnet die Süd-Tiroler Freiheit das skandalöse Vorgehen des italienischen Gesundheitsministeriums, welches nicht-italienischsprachigen Ärzten in Süd-Tirol die Zulassung entziehen möchte. Mit seiner ständigen Unterwürfigkeit gegenüber Rom erreicht der Landeshauptmann nichts anderes, als dass immer mehr Autonomierechte beschnitten werden.


SÜD-TIROLER FREIHEIT | 08.04.2019

Friedensgericht stoppt Irrsinn: Italienisches Autozulassungsdekret ist nicht umsetzbar.

Sven Knoll, Landtagsabgeordneter der Süd-Tiroler Freiheit.

Der Landtagsabgeordnete der Süd-Tiroler Freiheit, Sven Knoll, bezeichnet das Urteil des Friedensgerichts von Meran, welches nach einem Rekurs die Vollstreckbarkeit des italienischen Gesetzesdekretes ausgesetzt hat, das Bürgern mit einem Wohnsitz in Italien untersagt, mit einem im Ausland zugelassenen Auto zu fahren, als ersten wichtigen Erfolg gegen dieses diskriminierende Dekret. Die Süd-Tiroler Freiheit hat bereits bei der EU-Kommission Beschwerde eingereicht, die österreichische Regierung informiert und wird kommende Woche auch einen Begehrensantrag im Landtag zur Abstimmung bringen, um dieses Dekret endgültig zu Fall zu bringen.


SÜD-TIROLER FREIHEIT | 08.04.2019

Lohnerhöhung für öffentlich Bedienstete gefordert.

Sven Knoll und Myriam Atz Tammerle, Landtagsabgeordnete der Süd-Tiroler Freiheit

Öffentlich Bedienstete verdienen eine Lohnerhöhung! Davon ist die Süd-Tiroler Freiheit überzeugt. Besonders notwendig sehen die Landtagsabgeordneten Myriam Atz Tammerle und Sven Knoll eine Gehaltserhöhung für jene Vertragsebenen, die in den letzten Jahren weder eine Lohnerhöhung noch Führungszulagen bzw. Prämien erhalten haben.


SVP - Südtiroler Volkspartei | 05.04.2019

„Sonntags geschlossen?“ - Südtirol soll selbst entscheiden dürfen!

L.-Abg. Magdalena Amhof

Südtirol will die Sonn- und Feiertagsöffnung selbst regeln. Im entsprechenden staatlichen Gesetzesvorschlag soll deshalb die Kompetenzübertragung an das Land Südtirol festgeschrieben werden. Landtagsabgeordnete Magdalena Amhof hat dem Südtiroler Landtag dazu einen Beschlussantrag vorlegt und hofft auf eine breite Unterstützung ihrer Kolleginnen und Kollegen.