Contenuto principale

Gruppi consiliari

Ricerca

SVP - Südtiroler Volkspartei | 17.05.2019

Sonn- und Feiertagsöffnungen: Verstärkt Kompetenzübertragung einfordern

L.-Abg. Magdalena Amhof

Landtagsabgeordnete Magdalena Amhof hat dem Südtiroler Landtag einen Beschlussantrag vorgelegt, in welchem die Landesregierung aufgefordert wird, alles zu unternehmen, dass Südtirol endlich die Kompetenz zur Regelung der Sonn- und Feiertagsöffnung erhält. „Dazu muss jetzt der Erlass der entsprechenden Durchführungsbestimmung umgehend vorangetrieben werden. Mit Abwarten geht hier gar nichts. Südtirol muss lauter werden!“, betont Amhof. 31 ihrer Landtagskollegen/innen meinen das auch und stimmten dem Beschlussantrag zu.


SÜD-TIROLER FREIHEIT | 16.05.2019

2018: Fast 9.000 Schwarzfahrer in Süd-Tirol!

Myriam Atz Tammerle, Landtagsabgeordnete der Süd-Tiroler Freiheit.

Im Jahr 2018 wurden in Süd-Tirol insgesamt 8.894 Strafen an Schwarzfahrer ausgestellt. Besonders auffallend dabei ist, dass bei Trenitalia 87 Prozent der Strafen bislang nicht beglichen wurden. Dies ist problematisch, zumal 50 Prozent der Einnahmen aus den Strafen für die Verbesserung der Kontrollqualität und Kundenbetreuung eingesetzt werden müssen. Was die Süd-Tiroler Freiheit vorschlägt, damit das Schwarzfahren so gut als möglich vermieden werden kann.


SVP - Südtiroler Volkspartei | 16.05.2019

Geoblocking / Begehrensantrag angenommen / Gemeinsames Urheberrecht für mehr kulturelle Vielfalt

Landtagsabgeordnete Magdalena Amhof

Landtagsabgeordnete Magdalena Amhof hatte dem Landtag einem Begehrensantrag vorgelegt, der den grenzüberschreitenden Zugang zu urheberrechtlich geschützten Werken, wie E-Books, Musik, Spiele, Software und Dienstleistungen, die auf Streaming basieren, fordert. Er wurde heute vom Landtag mit großer Mehrheit angenommen.


SVP - Südtiroler Volkspartei | 16.05.2019

Transparente Zusammensetzung der Landesregierung: Jasmin Ladurners Beschlussantrag auch im Südtiroler Landtag genehmigt

L.-Abg. Jasmin Ladurner

Die Bildung der Landes- und Regionalregierung muss für Bürgerinnen und Bürger deutlich nachvollziehbar sein. Landtagsabgeordnete Jasmin Ladurner hat dazu sowohl dem Regionalrat als auch dem Südtiroler Landtag einen Beschlussantrag vorgelegt. In Trient wurde der Antrag auf der jüngsten Regionalratssitzung verabschiedet, und auch der Südtiroler Landtag hat jetzt dem Antrag mit großer Mehrheit zugestimmt. „Transparenz und Klarheit sind die Voraussetzungen für eine nachvollziehbare Politik. Mit diesem Beschluss werden wir den beiden Anforderungen ein Schritt näherkommen“, sagt Ladurner und freut sich über die Zustimmung im Südtiroler Landtag.


SÜD-TIROLER FREIHEIT | 15.05.2019

Nein zur Erhöhung der Mehrwertsteuer in Süd-Tirol!

Sven Knoll und Myriam Atz Tammerle, Landtagsabgeordnete der Süd-Tiroler Freiheit

Die italienische Regierung erwägt erneut eine Erhöhung der Mehrwertsteuer. Bis 2022 soll diese bis auf 26,5 Prozent steigen. Für ein Grenzgebiet wie Süd-Tirol hätte dies verheerende Auswirkungen: Es würde zu einem Wettbewerbsnachteil kommen, und die Familien in Süd-Tirol würden finanziell enorm belastet. Ein Kaufkraftverlust der Bevölkerung sowie eine Abwanderung des Konsumkaufs in Regionen mit geringerer Mehrwertsteuer wären die weiteren Folgen.


SÜD-TIROLER FREIHEIT | 15.05.2019

5 Wiederbelebungen: Immer mehr Komatrinker unter Jugendlichen!

Myriam Atz Tammerle, Landtagsabgeordnete der Süd-Tiroler Freiheit.

Im Jahr 2018 hat es in Süd-Tirol 349 Fälle von Alkoholvergiftungen bei den Jugendlichen unter 25 Jahren gegeben - ein Plus von 21 Fällen im Vergleich zum Vorjahr, bedeutet ein Anstieg von 6,4 Prozent. Das hat die Landtagsfraktion der Süd-Tiroler Freiheit mittels einer Anfrage erhoben. Im Vergleich zum Jahr 2015 konnte man eine Zunahme 45,4 Prozent feststellen. Schockierend aber: Im Vorjahr mussten sogar fünf Patienten aufgrund übermäßigen Alkoholkonsums wiederbelebt werden.


SVP - Südtiroler Volkspartei | 15.05.2019

Komplette Arbeitszeiterfassung schadet Europa! SVP-Landtagsabgeordneter Gert Lanz: „Diese Maßnahme geht an der Realität vorbei!“

SVP-Fraktionsvorsitzender Gert Lanz

Arbeitgeber in der Europäischen Union müssen künftig die Arbeitszeiten ihrer Arbeitnehmer systematisch und vollständig erfassen sowie dokumentieren. So sollen Arbeitnehmer/innen vor unbezahlter Mehrarbeit geschützt werden. Das entschied am Dienstag der Europäische Gerichtshof in Luxemburg. „Das ist eine Absurdität und widerspricht den realen Bedürfnissen von Betrieben und Arbeitnehmern/innen. Ganz abgesehen von der enormen bürokratischen Belastung, die damit besonders für die Kleinbetriebe entstehen würde“, zeigt sich SVP-Landtagsabgeordneter Gert Lanz besorgt. Sollte diese Verpflichtung wirklich zur Anwendung kommen, werde er sich vehement dafür einsetzen, dass Südtirol eine maßgeschneiderte Lösung erhält.


SVP - Südtiroler Volkspartei | 10.05.2019

SVP-Fraktion für Maßnahmenbündel zur Unterstützung von Arbeitern und Angestellten

Entlastung von niedrigen und mittleren Einkommen bei gleichzeitig größerer Solidarität von hohen Einkommen sowie steuerliche Anreize zur Senkung der Mieten.

SVP - Südtiroler Volkspartei | 08.05.2019

Personalsituation beim INPS/NISF: Landtagsabgeordneter Helmuth Renzler sieht Handlungsbedarf

L.Abg. Helmuth Renzler

Im Zusammenhang mit der wirtschaftlichen Entwicklung der vergangenen Jahre sind unter Controlling-Gesichtspunkten auch die Kostenstrukturen der staatlichen Betriebe durchleuchtet worden.


SVP - Südtiroler Volkspartei | 07.05.2019

Öffentlicher Personennahverkehr mit Bussen: Inhouse-Vergabe die sinnvollste Lösung

L.Abg. Helmuth Renzler und L.Abg. Magdalena Amhof

Die Landtagsabgeordneten Helmuth Renzler und Magdalena Amhof reichen einen Beschlussantrag zum Thema Öffentlicher Personennahverkehr mit Bussen ein.