Contenuto principale

Gruppi consiliari

Ricerca

SÜD-TIROLER FREIHEIT | 03.12.2018

Militärwohnungen: Verschleudert das Land Sozialwohnungen an das Militär?

L.-Abg. Sven Knoll

Die Süd-Tiroler Freiheit verlangt umgehend Aufklärung von der Landesregierung, ob die Medienberichte stimmen, wonach dem italienischen Militär Süd-Tiroler Sozialwohnungen in bester Lage abgetreten wurden, die vom Militär, ohne soziale Bindung, auf dem freien Markt wieder verkauft werden können. Es wäre dies nicht nur eine Verschwendung von Steuergeldern, sondern in Anbetracht der vielen Menschen die dringend eine Sozialwohnung suchen, auch absolut unverantwortlich.


SÜD-TIROLER FREIHEIT | 03.12.2018

Koalitionsverhandlungen: Keine Autonomie für Italiener!

L.-Abg. Sven Knoll

Der Landtagsabgeordnete der Süd-Tiroler Freiheit, Sven Knoll, bezeichnet die Forderung der Lega nach einer Autonomie für die Italiener in Süd-Tirol als gefährliches Spiel, mit dem die Grundrechte der deutsch- und ladinischsprachigen Bevölkerung untergraben werden. Die Italiener brauchen keine Autonomie, da sie als Staatsvolk keinen Schutz benötigen. Derartige Forderungen zielen nur darauf ab, die Süd-Tirol-Autonomie zu schwächen und müssen mit Nachdruck abgelehnt werden.


SÜD-TIROLER FREIHEIT | 27.11.2018

Bedingung für Koalition mit Lega: Faschistische Ortsnamen-Dekrete abschaffen.

L.-Abg. Sven Knoll

Angesichts der Entscheidung mit der Lega Koalitionsverhandlungen zu führen, fordert die Süd-Tiroler Freiheit die SVP auf, die Abschaffung der faschistischen Ortsnamen-Dekrete zur Bedingung für eine Regierungsbeteiligung der Lega zu machen. Salvini und die Lega können damit ihre Minderheitenfreundlichkeit gegenüber Süd-Tirol unter Beweis stellen.


SÜD-TIROLER FREIHEIT | 26.11.2018

Skandalurteil des Verfassungsgerichtshofs: In Italien müssen alle Ortsnamen italienisch sein.

L.-Abg. Sven Knoll

Als skandalös und beschämend bezeichnet die Süd-Tiroler Freiheit das Urteil des italienischen Verfassungsgerichtshofes, wonach in Italien alle Ortsnamen italienisch sein müssen, um „die Vorherrschaft der italienischen Sprache nicht infrage zu stellen“. Einsprachig nicht-italienische Ortsnamen sind demnach verboten. Der Verfassungsgerichtshof macht sich damit zum Vollstrecker des italienischen Nationalismus und führt Süd-Tirol deutlich vor Augen, was man von Italien zu erwarten hat.


SVP - Südtiroler Volkspartei | 23.11.2018

Schluss mit Gewalt!

Der rote Stuhl vor dem Südtiroler Landtag

Die Frauen im Südtiroler Landtag zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen:


SÜD-TIROLER FREIHEIT | 20.11.2018

Internationaler Tag der Kinderrechte: Kinder haben Recht auf Freizeit und Familie

L.-Abg. Myriam Atz Tammerle

Kinder und Jugendliche haben ein Recht auf Freizeit und Familie. Doch die Jüngsten in unserer Gesellschaft sind heutzutage bereits einem so enormen zeitlichen und gesellschaftlichen Druck ausgesetzt, dass es ihnen nicht mehr möglich ist, freizeitlichen Aktivitäten nachzugehen. Auch die Beziehung zur Familie würde darunter leiden. Darauf weist die Landtagsabgeordnete der Süd-Tiroler Freiheit, Myriam Atz Tammerle, anlässlich des Internationalen Tages der Kinderrechte hin und fordert eine dahingehende Kehrtwende in der Politik.


SÜD-TIROLER FREIHEIT | 19.11.2018

Europaregion Tirol: Lawinen- und Wetterbericht für ganz Tirol.

Landtagsklub

Die Landtagsabgeordneten der Süd-Tiroler Freiheit, Sven Knoll und Myriam Atz-Tammerle, begrüßen die Einführung des gemeinsamen Lawinenlageberichts in der Europaregion Tirol. Eine langjährige Forderung der Süd-Tiroler Freiheit wurde damit endlich umgesetzt. Als nächstes gilt es ein Gesamt-Tiroler Wetterinformationssystem aufzubauen. Ein entsprechender Beschlussantrag der Süd-Tiroler Freiheit wurde vom Süd-Tiroler Landtag bereits genehmigt.


SÜD-TIROLER FREIHEIT | 16.11.2018

Abschaffung der Region: Region durch Europaregion Tirol ersetzen

L.-Abg. Sven Knoll

Die Süd-Tiroler Freiheit erteilt der von der Lega geforderten Aufwertung und Stärkung der Region „Trentino-Süd-Tirol“ eine klare Absage und schlägt stattdessen den Ausbau und die Übertragung von Kompetenzen an die Europaregion Tirol vor. Anstatt eine Region wiederzubeleben, die nur geschaffen wurde, um die Süd-Tiroler gegenüber den Italienern in die Minderheit zu versetzen, sollte der Blick in Richtung Europa gerichtet werden und mit der Stärkung der Europaregion Tirol ein Zukunftsprojekt für alle Tiroler Landesteile geschaffen werden.


SÜD-TIROLER FREIHEIT | 15.11.2018

Begehrensantrag eingereicht: Süd-Tiroler Freiheitskämpfer endlich nach Hause lassen!

Abgeordnete

Die Landtagsfraktion der Süd-Tiroler Freiheit hat heute einen Begehrensantrag im Süd-Tiroler Landtag eingereicht, der die Begnadigung der verbliebenen Süd-Tiroler Freiheitskämpfer der 1960er Jahre fordert.


SÜD-TIROLER FREIHEIT | 14.11.2018

Angelobung im Landtag: Unser Einsatz gilt der Selbstbestimmung

Die Landtagsabgeordneten

Im Süd-Tiroler Landtag fand heute die Angelobung der neuen Abgeordneten statt. Die Süd-Tiroler Freiheit wird zukünftig mit den beiden Landtagsabgeordneten Sven Knoll und Myriam Atz-Tammerle vertreten sein. Bereits bei der Eidesformulierung machten die beiden Landtagsabgeordneten deutlich, welche Politik sie im Landtag vertreten werden: „Wir setzen uns für die Selbstbestimmung und somit für eine Zukunft Süd-Tirols ohne Italien ein“.