Contenuto principale

Gruppi consiliari

Ricerca

SVP - Südtiroler Volkspartei | 30.01.2019

Frauen dürfen nicht weniger verdienen!

SVP-Landtagsabgeordnete Magdalena Amhof

Die gerade veröffentlichte ASTAT-Studie zu den Einkommensunterschieden zwischen Mann und Frau soll Gesellschaft und Politik endlich zum Handeln veranlassen. Das fordert die SVP-Landtagsabgeordnete Magdalena Amhof und erwartet sich dazu einige ganz konkrete Schritte vonseiten der Gesellschaft und der Politik.


SÜD-TIROLER FREIHEIT | 29.01.2019

Landtagswahl: 1700 Wahlzettel vernichtet!

Sven Knoll und Myriam Atz Tammerle, Landtagsabgeordnete der Süd-Tiroler Freiheit

Wie von der Bewegung Süd-Tiroler Freiheit befürchtet, wurde die Briefwahl bei der Landtagswahl 2018 wieder zum Schlamassel. Insgesamt wurden 1.703 Wahlzettel vernichtet, weil diese verspätet bei der Wahlbehörde eintrafen. Dies sind rund 15 Prozent aller Briefwahlstimmen, zum größten Teil von Süd-Tiroler Heimatfernen. 10.443 Wahlkarten sind zumindest termingerecht eingelangt. Dies geht aus der Beantwortung einer Landtagsanfrage der Abgeordneten der Süd-Tiroler Freiheit, Sven Knoll und Myriam Atz Tammerle, hervor.


SÜD-TIROLER FREIHEIT | 28.01.2019

Neue Landesregierung: Ressorts werden schlecht verteilt

Sven Knoll und Myriam Atz Tammerle, Landtagsabgeordnete der Süd-Tiroler Freiheit

Die Landtagsabgeordneten der Süd-Tiroler Freiheit, Sven Knoll und Myriam Atz-Tammerle, stimmten im Landtag gegen die neue Landesregierung, da die Ressorts zwischen den Landesräten schlecht verteilt werden und das Regierungsprogramm außer Schlagworten keine konkreten Maßnahmen enthält. Die Süd-Tiroler Freiheit hat dem Landtag jedoch selbst einen Vorschlag unterbreitet, wie die Aufgaben unter den Landesräten besser verteilt werden könnten und hat zudem angeregt, dass die Landesräte zukünftig einzeln und nicht mehr im Block gewählt werden.


SVP - Südtiroler Volkspartei | 25.01.2019

Neuer SVP-Fraktionsvorsitzender Gert Lanz – Brückenbauer für eine starke Sammelpartei

SVP-Fraktionsvorsitzender Gert Lanz

Einstimmig wurde Gert Lanz heute zum Vorsitzenden der Landtags- und Regionalratsfraktion der Südtiroler Volkspartei gewählt. Der große Vertrauensvorschuss vonseiten seiner Kollegen/innen motiviert Lanz in seinem neuen Amt. „Ich sehe mich in der Rolle als Brückenbauer – sowohl parteiintern, als auch zwischen Abgeordneten und Regierung, zwischen den verschiedenen Landtagsfraktionen und generell zwischen Politik und Bevölkerung“, sagt Gert Lanz. Zu seinem Stellvertreter wurde der Eisacktaler SVP-Landtagsabgeordnete Helmut Tauber gewählt.


SÜD-TIROLER FREIHEIT | 25.01.2019

Multikulti in Kindergärten: Atz Tammerle kontert Kindergärtnerin

Myriam Atz Tammerle, Landtagsabgeordnete der Süd-Tiroler Freiheit.

Angesichts der aktuellen Debatte zum Spracherwerb von Kindern nicht-deutscher Muttersprache in den deutschen Kindergärten, sehen sich die Landtagsabgeordneten der Süd-Tiroler Freiheit, Sven Knoll und Myriam Atz Tammerle, erneut bestätigt.


SÜD-TIROLER FREIHEIT | 24.01.2019

Verärgerte Mietwagenfahrer: Volle Fahrt Richtung Zettelwirtschaft

Myriam Atz Tammerle, Landtagsabgeordnete der Süd-Tiroler Freiheit.

Italien hat vor kurzem die Neuregelung der staatlichen Bestimmungen für Taxis und den „Mietwagendienst mit Fahrer“ erlassen. Für viele Berufstätige in diesem Bereich sorgen die neuen Bestimmungen für Ärger bzw. Verwirrung, zeigt die Landtagsabgeordnete der Süd-Tiroler Freiheit, Myriam Atz Tammerle, auf. Aus diesem Grund protestierten bereits viele Mietwagenunternehmer auf den Straßen.


SÜD-TIROLER FREIHEIT | 23.01.2019

Besorgniserregende Zahlen: Ausländeranstieg an deutschen Kindergärten

Sven Knoll und Myriam Atz Tammerle, Landtagsabgeordnete der Süd-Tiroler Freiheit

17 von 268 deutschen Kindergärten haben einen Anteil an Kindern aus Nicht-EU-Ländern über 30 Prozent. In zwei von diesen 17 Kindergärten ist der Anteil von Nicht-EU-Bürgern und italienischen Staatsbürgern gleich hoch. In weiteren zwei Kindergärten ist der Anteil an Nicht-EU-Bürgern höher als jener der italienischen Staatsbürger. Damit wird in 17 Fällen die von der Süd-Tiroler Freiheit geforderte Obergrenze von 30 Prozent Kindern nicht-deutscher Muttersprache überschritten. Es gilt festzuhalten, dass Kinder, die aus dem EU-Raum stammen, nicht zwangsläufig der deutschen Sprachgruppe angehören.


SÜD-TIROLER FREIHEIT | 18.01.2019

Neue Landesregierung: Landeshauptmann direkt wählen

Sven Knoll und Myriam Atz Tammerle, Landtagsabgeordnete der Süd-Tiroler Freiheit

Die Abgeordneten der Süd-Tiroler Freiheit, Sven Knoll und Myriam Atz-Tammerle, stimmen im Landtag gestern gegen die Wahl von Arno Kompatscher zum neuen Landeshauptmann. Das Amt des Landehauptmannes ist keine Parteiangelegenheit und sollte daher, so wie in anderen demokratischen Ländern, direkt vom Volk gewählt werden.


SVP - Südtiroler Volkspartei | 17.01.2019

Mauterhöhung A22 / Landtagsabgeordnete Magdalena Amhof: Landeshauptmann Kompatscher muss bei Brennermaut hart bleiben!

Landtagsabgeordnete Magdalena Amhof

In den letzten Tagen ist das Thema der Erhöhung der Maut auf der Brennerautobahn wieder einmal auf den Titeln der Medien gelandet. Die italienische Regierung ist gegen diese Erhöhung. Landtagsabgeordnete Magdalena Amhof fordert daher Landeshauptmann Arno Kompatscher auf in den anstehenden Verhandlungen hart zu bleiben und das Möglichste zu unternehmen, dass diese so genannte Korridormaut so bald wie möglich eingeführt wird.


SÜD-TIROLER FREIHEIT | 15.01.2019

Polemik um Freiheitskämpfer: Es ist Zeit für Menschlichkeit

Sven Knoll, Landtagsabgeordneter der Süd-Tiroler Freiheit.

Der Landtagsabgeordnete der Süd-Tiroler Freiheit, Sven Knoll, bezeichnet die Polemik der italienischen Rechtspartei Fratelli d’Italia, welche die sofortige Auslieferung der im Exil lebenden Süd-Tiroler Freiheitskämpfer fordert, als Ausdruck eines unversöhnlichen Revanchismus, der zum Streit zwischen den Volksgruppen beiträgt und das Problem selbst nicht löst. Es geht schon längst nicht mehr um die Frage, wer Recht hat, sondern vielmehr darum, ob man aus den Fehlern der Vergangenheit gelernt hat, und ob man bereit ist, mit einem Akt der Menschlichkeit eine Geste der Versöhnung zu setzen.