Hauptinhalt

Landtag

Landtag | 14.10.2003 | 12:20

Landtagsabgeordnete Arthur Feichter, Siegfried Messner, Bruno Hosp, Roland Atz und Antonino Lo Sciuto verabschiedet

Das Landtagspräsidium verabschiedete sich heute im Rahmen einer kleinen Feier von den Abgeordneten Arthur Feichter, Siegfried Messner, Bruno Hosp (alle SVP) und Antonino Lo Sciuto (Forza Italia). Sie werden am 26. Oktober nicht mehr zur Wahl antreten. Auch der SVP-Abgeordnete Roland Atz scheidet aus dem Landtag aus, nahm aber an der heutigen Feier nicht teil.

Messner, Hosp, Lo Sciuto, FeichterZoomansichtMessner, Hosp, Lo Sciuto, Feichter

Als Dankeschön für ihren langjährigen politischen Einsatz überreichte die Landtagspräsidentin den scheidenden Abgeordneten einen Druck des Fresko von Karl Plattner, das im Sitzungssaal des Südtiroler Landtages angebracht ist. Karl Plattner (Mals 1919 - Mailand 1986) ist Südtirols bedeutendster Maler der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts.

Das Fresko wurde 1954 - 1955 ausgeführt. Die geometrische Grundstruktur, von der geometrischen Stadt Bozen, als geschlossener Ring um den Waltherplatz, umkränzt von den angedeuteten Landschaften des Vinschgaus, des Etsch- und Eisacktales bis zum geometrischen Ochsenpflug verleihen der Malerei Ruhe und statische Würde. Das macht das Fresko zu einem Sinnbild der damaligen Wirklichkeit: Die großartige Landschaft mit den Menschen, die eine dominante Rolle einnehmen, Menschen der Arbeit, der harten Arbeit, die mit der Landschaft eins werden, verschmelzen. Von diesem Bild geht ein Heimatgefühl aus, eine Beziehung zu diesem Land, zu diesen Leuten, die den Kosmopoliten Karl Plattnert nie los ließ, so stark war er diesem Land, vor allem dem Vinschgau, immer verbunden.

Der Rittner Bruno Hosp feiert am kommenden Dienstag seinen 65. Geburtstag. Seit zwanzig Jahren sitzt er im Südtiroler Landtag, war in der letzten Legislaturperiode Landesrat für deutsche Kultur und für Denkmalpflege.

Der 60-jährige Arthur Feichter stammt aus Taisten und ist Vater von sechs Kindern. Seit 1988 ist er Landtagsabgeordneter, in dieser Legislatur war er Präsident der 4. Gesetzgebungskommission.

Siegfried Messner, 56 Jahre, wohnt in Teis, Gemeinde Villnöß und ist Vater von fünf Kindern. 1978 zog er in den Landtag ein, war bereits Landesrat, Regionalassessor und in dieser Legislatur Vizepräsident des Regionalrates.

Der Bozner Roland Atz ist 57 Jahre alt und wurde vor zehn Jahren zum ersten Mal in den Südtiroler Landtag gewählt. Von 1999 bis März 2002 war er Regionalassessor.

Antonino Lo Sciuto, 58 Jahre, ist in Rom aufgewachsen, wohnt aber in Bozen. Er sitzt seit 1. Juni 1999 im Südtiroler Landtag und war Mitglied der 1. Gesetzgebungskommission.

(AT)